Das hl. Öl beim Kosmaskirchlein in Siebeneich

Sage aus dem Etschtal, übertragen von Ignaz Vinzenz Zingerle. Unweit vom Kirchlein St. Kosmas und Damian oberhalb von Siebeneich ist ein großer Stein, der oben eine tiefe Kerbung hat. In dieser fand sich öfters wunderbares Öl vor, das sehr heilsam war.

Newsletter
Kalender
Merkliste
Menü
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren oder diesen Hinweis schließen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
ok