Das Knuidlweibele

Sage aus dem Unterland, aufgzeichnet von Johann Adolf Heyl. In einem sehr alten Haus in Auer, das ursprünglich ein Schloss gewesen sein soll, haust in den großen, tiefen Kellern eine unheimliche Erscheinung, das "Knuidlweibele".

Newsletter
Kalender
Merkliste
Menü
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren oder diesen Hinweis schließen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
ok