Der Orco in Enneberg und Abtei

Sage aus dem Gadertal. Aufgezeichnet von Johann Adolf Heyl. Im ladinischen Sagenraum ist der Orco eine beherrschende Gestalt. Er hat nichts Liebwürdiges an sich, sondern ist tückisch und böse und verträgt weder Neckerei noch Spott. Auffallend ist seine Fähigkeit, in den verschiedensten Gestalten zu erscheinen. So zeigt er sich in dieser Sage als Vogel, aus dessen Gefieder und Schnabel von Zeit zu Zeit ein sprühendes Feuer ausgeht. Er erscheint, nachdem einer, der an der Existenz des Orco zweifelt, dieses gefürchtete Wesen „nachantert“.

Newsletter
Kalender
Merkliste
Menü
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren oder diesen Hinweis schließen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
ok