Der Weinfuhrmann

Sage aus dem Vinschgau bei Mals, aufgezeichnet von Ignaz Vinzenz Zingerle. Das Motiv vom eingehackten Beil gehört zu den Kultsagenmotiven und wurzelt im Kult vorchristlicher Geheimbünde. Ein Fuhrmann merkt auf der Fahrt, dass ein Weinfass leckt, er nimmt sein Beil und hackt kurzerhand eine Speiche seines Vorderrades ab. Am Tag darauf erfährt er, dass eine Hexe von einem Beilschlag getroffen worden war. Er hatte mit seinem Axtschlag das Bein der Hexe getroffen.

Newsletter
Kalender
Merkliste
Menü
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren oder diesen Hinweis schließen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
ok