Die Stadt Nisselburg

Sage aus dem Unterland, übertragen von Johann Adolf Heyl. In der Gegend von Bozen und Meran stößt man fast alle Stunden auf eine verschüttete oder versunkene Ortschaft. Es möge in dieser Hinsicht auf Mais-Meran, auf Partschins, Lana, Lafenn ober Jenesien, Rentsch bei Bozen und auf die Stadt Susa oder Droz verwiesen werden, welch letztere einst an Stelle des heutigen Schlerndorfes Seis gestanden haben soll. Eine Volkssage dieser Art hat sich nun auch von der Stadt Nisselburg erhalten, die vor Zeiten unterhalb Bozens stand, wo jetzt das Dorf Leifers sich ausbreitet.

Newsletter
Kalender
Merkliste
Menü
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren oder diesen Hinweis schließen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
ok