Die Willeweis bei Geigerhof

Sage aus dem Eggental, übertragen von Ignaz Vinzenz Zingerle. Beim Geigerhof auf Kar, einem weit vom Dorf Welschnofen entfernten, einschichtigen Gehöft, lebte einst eine Willeweis. Wenn die Bäuerin am Morgen in die Küche kam und auf dem Herd auffeuern wollte, saß die Willeweis schon da, redete aber nichts, deutete auch nichts und alle hatten Scheu vor dem kleinen grauen Wesen.

Newsletter
Kalender
Merkliste
Menü
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren oder diesen Hinweis schließen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
ok