Dòna Dìndia (Der grüne Spiegel)

Sage aus dem Gadertal, aufgezeichnet von Karl Felix Wolff. Ein Jüngling zieht aus um seiner Gemahlin die "Rayeta", das herrlichste Schmuckstück der Welt zu bringen, gelangt aber zum Schloss der Dona Dindia, die von einem Zauberer gefangen gehalten wird. Sie besaß einen Spiegel der ihr erlaubte die Gedanken ihres Mannes zu lesen. Der Spiegel aber bringt Unheil über sie und den Jüngling.

Newsletter
Kalender
Merkliste
Menü
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren oder diesen Hinweis schließen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
ok