Hufeisen am Matscher Schlosskirchklein

Sage aus dem Vinschgau, übertragen von Johann Nepomuk Ritter von Alpenburg. Oft in der Nacht sieht und hört man zwei gespenstige Ritter durchs Matscher Tal galoppieren, von denen der eine Ritter auf einem großen, der andere aber auf einem kleineren, dunklen, wilden Rosse sitzt.

Newsletter
Kalender
Merkliste
Menü
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren oder diesen Hinweis schließen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
ok