Laureiner Schatzsagen

Sage aus dem Ultental, aufgezeichnet von Hubert Ungerer. Eine alte Ungererbäuerin fand einmal auf dem "Häuselplatzen", einen Ort eine Wegstunde nördlich von Laurein, etliche Glasscherben, als sie den Mähern das Mittagessen auf die Wiese nachtrug. Aus Neugierde steckte sie eine dieser Glasscherben in den Sack und als sie daheim die Scherbe aus der Tasche holte, hatte sich diese in ein funkelndes Goldstück verwandelt.

Newsletter
Kalender
Merkliste
Menü
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren oder diesen Hinweis schließen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
ok